Informationen zur Anmeldung

Der Schritt zur Realisierung eines Bergtraums mit dem SAC St.Gallen ist einfach. Eine Anmeldung über unsere Tourendatenbank macht es möglich. Für die Anmeldung an Touren und Kurse sind folgende Punkte zu beachten:

Mögliche Teilnehmer

An eine Tour oder einen Kurs kann sich jedes Mitglied des SAC St.Gallen anmelden, das den technischen und konditionellen Anforderungen des Anlasses gewachsen ist. Die Tourenleitung kann Gäste zulassen, wenn dadurch keine Mitglieder von der Teilnahme ausgeschlossen werden. Die Tourenleitung legt die Teilnehmerzahl abhängig von der Schwierigkeit der Tour und der Anzahl Seilschaftsführer und Hilfsleiter fest. Bei der Anmeldung hat ein Interessent auf Anfrage über seine Tourenerfahrung Auskunft zu geben. Die Teilnahme kann von Bedingungen abhängig gemacht werden (z.B. Trainingstour, Kursbesuch).

Anmeldung online

Die Anmeldung zu einer Tour oder einem Kurs erfolgt mit einem Klick bei Tourenangebot oder via „Aktuelle Touren“. Bei Deiner ersten Anmeldung musst Du ein Benutzerkonto mit Deinen persönlichen Daten erstellen. Benutzername und Passwort dieses Kontos benötigst Du jeweils zum Einloggen in die Tourendatenbank, wenn Du Dich für eine Tour anmelden möchtest. Eine Dokumentation der Online-Anmeldung findest Du unter Wegleitung Tourendatenbank.

Teilnahmebestätigung

Über die Berücksichtigung einer Anmeldung entscheiden die jeweiligen Tourenleiter. Nicht das Eingangsdatum, sondern die alpinen und konditionellen Fähigkeiten des Mitglieds und die Ausgewogenheit der Gruppe entscheiden über eine Teilnahme. Die Zulassung zu einer Tour oder einem Kurs wird von der Tourenleitung in der Regel innerhalb von zwei Wochen bestätigt, andernfalls ist eine Nachfrage beim Tourenleiter zweckmässig. Wer sich anmeldet, muss damit einverstanden sein, dass seine Daten von der Tourenleitung für sektionsinterne Auswertungen in Adresslisten gespeichert werden. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Die Teilnehmenden sowie Angemeldete auf der Warteliste gelten nicht als Dritte.

Absage von der Teilnahme

Eine Absage für einen Kurs oder eine Tour ist dem Tourenleiter so früh wie möglich bekannt zu geben. Damit wird der Platz für andere Interessenten frei, und die Platzreservation in einer Hütte kann angepasst werden. Bereits angefallene Kosten können in Rechnung gestellt werden.

Rechte und Pflichten

Ein ausreichender Versicherungsschutz gegen Unfall ist Sache der Teilnehmenden und ist vor der Anmeldung zu überprüfen. Wir empfehlen nachdrücklich die Gönnermitgliedschaft bei der REGA! Weitere Rechte und Pflichten sind im Downloadbereich ersichtlich.